018_Boeckten_BL.jpg

Kalender

Letzter Monat August 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 31 1 2
week 32 3 4 5 6 7 8 9
week 33 10 11 12 13 14 15 16
week 34 17 18 19 20 21 22 23
week 35 24 25 26 27 28 29 30
week 36 31

Nochrichte Juni 2020

M i t t e i l u n g e n d e s G e m e i n d e r a t e s

Infoblatt erschienen am: 29. Juli 2020

Ganzes Infoblatt als PDF (0.534 MB)


Departementsverteilung im Gemeinderat

An seiner Sitzung vom 14. Juli 2020 hat der Gemeinderat die definitive Departementsverteilung für die Amtsperiode 2020 - 2024 vorgenommen. Details dazu im PDF


Absolutes Feuerverbot im Wald und Waldrandnähe
Mindestabstand zum Waldrand 50 Meter

Die Waldbrandgefahr im Kanton Basel-Landschaft ist aktuell gross (Waldbrandgefahrenstufe
4). Der Kantonale Krisenstab hat ab morgen Donnerstag, 30. Juli 2020, ein
absolutes Feuerverbot im Wald und an Waldrändern erlassen. Bezüglich Nationalfeiertags
mahnt der Kantonale Krisenstab auch im Siedlungsgebiet zum vorsichtigen Umgang
mit Feuerwerk.

Das absolute Feuerverbot gilt bis auf Widerruf durch den Gemeinderat.

Finanzausgleich 2020

Aus der Region Oberbaselbiet bezahlen nur Sissach und Böckten, als Gebergemeinden
in den Finanzausgleich ein. Wobei unser Anteil mit CHF 192'762.00 sogar noch um CHF
17'103 höher ausfällt, als der von Sissach. Die Nettobelastung ist um CHF 61'437 höher
als im Budget vorgesehen.

Resultate der Wahlen vom 28. Juni 2020

Wahl des Gemeindepräsidenten für die Amtsperiode vom 1. Juli 2020 bis 30. Juni 2024
Stimmberechtigte: 591
gültige Wahlzettel: 232
Wahlbeteiligung: 40.8 %
Absolutes Mehr: 117
Gewählt ist: Gürtler Elmar, bisher 180 Stimmen

Weitere Stimmen erhielten: Andreas Gerber 45 Stimmen
Andere 7 Stimmen

Die Wahl wird nach Ablauf der Einsprachefrist (§ 83 des Gesetzes vom 07. September
1981 über die politischen Rechte) von der Rechnungsprüfungskommission erwahrt.

Wahl von 4 Mitglieder in den Kindergarten- und Primarschulrat für die Amtsperiode
vom 1. August 2020 bis 31. Juli 2024

Stimmberechtigte: 591
gültige Wahlzettel: 183
Wahlbeteiligung: 32.1 %
Absolutes Mehr: 92
Gewählt sind:
Beugger Roger, bisher 143 Stimmen, Fiechter Michael, neu 160 Stimmen, Häfliger Nicole, neu 154 Stimmen, Keck Sonja 143 Stimmen

Weitere Stimmen erhielten: Schafroth Mark 100 Stimmen
Andere 2 Stimmen

Die Wahl wird nach Ablauf der Einsprachefrist (§ 83 des Gesetzes vom 07. September
1981 über die politischen Rechte) vom Gemeinderat erwahrt.

Wahl von 6 Mitglieder des Wahlbüros für die Amtsperiode vom 01. Juli 2016 bis
30. Juni 2020
Stimmberechtigte: 591
gültige Wahlzettel: 180
Wahlbeteiligung: 31.81 %
Absolutes Mehr: 91
Gewählt sind:
Dunkel Kathrin, bisher 161 Stimmen, Flükiger Eliane, neu 169 Stimmen, Oberhänsli Sabine, bisher 166 Stimmen, Schaad Katrin, bisher 173 Stimmen, Scherrer Madlen, bisher 163 Stimmen, Würsch Erich, bisher 174 Stimmen

Die Wahl wird nach Ablauf der Einsprachefrist (§ 83 des Gesetzes vom 07. September
1981 über die politischen Rechte) vom Gemeinderat erwahrt.

Die Nachwahl für das letzte Mitglied des Wahlbüros findet am Sonntag, 16. August
2020 statt.

Der Gemeinderat gratuliert den Gewählten und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.
Er wünscht den Behördenmitgliedern eine erfolgreiche Tätigkeit.

Nachwahl von einem Mitglied in das Wahlbüro für die Amtsperiode

vom 1. Juli 2020 bis 30. Juni 2024

Auf unsere Ausschreibung (Flugblatt) von Anfang Juli 2020 sind erfreulicherweise folgende
Wahlvorschläge eingegangen (Auflistung der Kandidaten in alphabetischer Reihenfolge):

• Schmutz Marina (Jahrg. 1986)

• Trefz Andreas (Jahrg. 1963)

Verkauf und Entsorgung von Kunststoff-Sammelsäcken in Böckten

Mit dem neuen zertifizierten Kunststoff-Sammelsack ist das möglich!
Per 3. August 2020 können bei unserer Gemeindeverwaltungen 60l Sammelsäcke
gekauft werden. Verkauft werden die Sammelsäcke als Rollen à 10 Stück zum
Verkaufspreis von CHF 25.50 pro Rolle oder einzeln für CHF 2.55.

Die Säcke können in den Kunststoffsammel-Container bei der Gemeinde-Sammelstelle eingeworfen werden.

Temporäre Umnutzung Abwartswohnung in Schulraum

Aufgrund der fehlenden Schulräume, wird die Abwartswohnung im Primarschulhaus am
Schulweg 10 temporär in Schulraum umgenutzt. Dafür wurden Malerarbeiten ausgeführt
und ein Baugesuch beim Bauinspektorat eingereicht, in welchem aufgeführt ist,
welches Zimmer temporär von der Schule für was genutzt wird.

Gemeindearbeiter 50% ab 1. September 2020

Die in den Gmeini Nochrichte von Ende Mai 2020 ausgeschriebene Stelle
als Gemeindearbeiter kann per 1. September 2020 besetzt werden. Die
Gemeinde Böckten hat bis anhin diverse anfallende Arbeiten durch externe
Unternehmen erledigen lassen, da diese teilweise nun nicht mehr
erbracht werden können, haben wir uns entschieden diese neue Stelle zu
schaffen. Die entsprechenden Kosten sind im Budget 2020 bereits vorgesehen
worden.

Die Stelle wurde in einem ordentlichen Ausschreibe- und Auswahlverfahren vergeben.
Von den 34 Bewerbungen, waren mehrere Kandidaten durchaus geeignet als Wegmacher
und Gemeindearbeiter angestellt zu werden.

Die Entscheidungsfindung ist Sache des Gemeinderats und es wird lediglich der Beschluss
öffentlich kommuniziert.

Der neue Gemeindearbeiter ist Roger Beugger. Er wohnt am Golchenweg 17 in Böckten
und ist bereits seit vier Jahren im Schulrat vertreten.
Der Gemeinderat dankt Roger Beugger für seine wertvolle Arbeit im Dienste der Gemeinde.

Überprüfung Bauzonengrösse

Wie Sie den Medienberichten der letzten Wochen entnehmen konnten, sind 31 Gemeinden
im Kanton Basel-Landschaft dazu verpflichtet, sich verstärkt um die unbebauten
Bauzonen zu kümmern und Vorschläge zu erarbeiten, wie die Auslastung, also das Verhältnis
von bebauten zu unbebauten Flächen, verbessert werden kann. Zu diesen 31
Gemeinden zählt auch die Gemeinde Böckten.

Wir haben kein Interesse daran, unbebautes Bauland in einigen Jahren wieder der
Landwirtschaftszone zuweisen zu müssen, auch die Enteignung ungenutzter Grundstücke
ist nicht in unserem Sinne. Wenn der Bund und der Kanton Basel-Landschaft uns
allerdings hierzu verpflichtet, können und dürfen wir uns nicht verweigern. Schliesslich
geht der Druck auf die im Jahr 2013 vom Volk beschlossene Revision des Raumplanungsgesetzes
zurück.

Es stellt sich daher die Frage, wie wir auf diese Ausgangslage reagieren können. Die
Antwort ist gar nicht so schwer:
- Als Gemeinde müssen wir Sorge dafür tragen, dass alle Flächen in der Bauzone
vollständig erschlossen und somit bebaubar sind.
- Die Grundeigentümer/-innen sollten sich sodann um eine baldige Bebauung kümmern,
entweder indem sie selbst Bauvorhaben realisieren oder durch den Verkauf
an Personen oder Firmen, die ihrerseits bauen möchten.

Abgesehen vom Gemsacker, der infolge eines Referendums auf absehbare Zeit nicht
bebaut werden kann, gibt es in Böckten nur baureife Grundstücke, so dass uns als Gemeinde
keine weiteren Mittel zur Verfügung stehen, mit denen wir die Bautätigkeit fördern
können.

Die betroffenen Grundeigentümer/-innen werden durch den Gemeinderat direkt informiert.

 

Die Details und weitere interessante Artikel lesen Sie am besten in den
Gemeindenachrichten als PDF (0.534 MB)

Back to Top